ViennArounD

Es gibt nichts Gutes außer man tut es!

Frei nach diesem Motto haben wir am 15. August unser wunderbares Wien mit den Rennrädern umradelt. Stolz können wir sagen, dass wir für die Roten Nasen Krankenhausclowns 600€ Spenden sammeln konnten. 

 

Unsere Partner:

 

Die Ausfahrt hat nach kurzer Registrierung und Einführung auf der Fahrradstraße bei Kahlenbergerdorf begonnen. Über Klosterneuburg sind wir in einer zwanzigköpfigen Gruppe durch Weidlingbach zur Höhenstraße gestrampelt. Dort wurden wir vom Betreuerteam euphorisch empfangen - der erste Berg war geschafft. Mit dem Pausenriegel Jogler von Apremia gestärkt sind wir anschließend über die Höhenstraße zum Fuß des Exelbergs geradelt. Die höchste Hürde des heutigen Tages. Tatsächlich hat sich davon niemand aufhalten lassen, sodass wir alle 20 eine erfolgreiche Bergankunft feiern konnten. Wieder war unser herausragendes Betreuerteam zur Stelle. Es wurde gegessen, getrunken und eine Reifenpanne behoben.

Weiter ging's über die Sophienalpe und den Wiener Westen gen Purkersdorf, Laab im Walde und schließlich nach Breitenfurt. Bei bestem Rad-Wetter haben wir den Wiener Süden gequert. Über die Donauinsel und die Lobau ging es anschließend in den 22. und den 21. Bezirk. Das Ziel lag nun schon wirklich nahe, sodass bei dem ein oder anderen neben Stolz auf das Geleistete auch etwas Wehmut aufkam. Angekommen im 19. Bezirk ließen wir den Abend beim Heurigen ausklingen.

 

Ich bedanke mich bei allen Fahrerinnen und Fahrern für ihr Durchhaltevermögen und ihr Engagement. Es hat mir sehr viel Spaß gemacht mit euch unterwegs zu sein! Außerdem ein herzliches Danke an unsere Sponsoren Apremia und Hertz (das Versorgungsfahrzeug war eine Schau!). Last but not least: Vielen Dank an unser Betreuerteam! Ohne euch, eure Verpflegung, die gute Stimmung und die unzähligen Fotos, wäre die Ausfahrt niemals so eine großartige Sache geworden. Vielen, vielen Dank euch allen!!!

Alles Gute und bis zur nächsten Ausfahrt!